Behandlungen für Trans*personen

Transgender und transsexuelle Personen sind selbstverständlich willkommen!  

Im Mittelpunkt steht hier meist die Barthaarentfernung. Es gibt keine Durchschnittszeiten für die Fertigstellung einer kompletten Behandlung, da einige Personen weniger Haare haben als andere und zudem empfindlicher sind als andere. 

Bei diagnostizierter Transsexualität können auf Nachfrage bei einigen Krankenkassen Kosten für die permanente Haarentfernung übernommen werden. Bitte setzen Sie sich im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung, um die Modalitäten für eine Kostenübernahme zu klären.

Für die Behandlung empfindlicher Bereiche wie der Oberlippe kann EMLA™ Creme oder KAMISTAD™ Gel während der Behandlung hilfreich sein.

Weitere Angebote:

  • preSRS - Haarentfernung im Intimbereich vor einer Operation bei Mann-zu-Frau OP
  • Haarentfernung an Spenderstellen vor einer Phalloplastik bei einer Frau-zu-Mann OP